Internationales Figurentheaterfestival „über.leben“ vom 16. bis 27. Oktober 2013

Foto: www.figurentheater-gfp.de

Foto: www.figurentheater-gfp.de

Das internationales Figurentheaterfestival „über.leben“ wird in der Zeit vom 16. bis 27. Oktober 2013, durch das Figuren Theater Forum München, in der Landeshauptstadt ausgerichtet. Unter dem Titel „über.leben“ werden persönliche Lebens-und Überlebensgeschichten aus Afrika, Asien, Australien und Europa thematisiert.

Eingeladen sind 25 Ensembles aus aller Welt, die mit ihren Produktionen ein vielfältiges Programm für Kids, Jugendliche und Erwachsene anbieten. Die Biografie wird zum Ausgangspunkt, der künstlerisch Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Belangen. Die gesamte Bandbreite des aktuellen Figurentheaters, vom Puppen-und Objekttheater bis hin zum Bildertheater, werden auf diesem Festival geboten. Tanz, Bildende Kunst und Neue Medien sind unter anderem Instrumente, mit dem Ziel, die breite Vielfalt des Figurentheaters, ästhetisch zu veranschaulichen.

Ein Schwerpunkt wird, mit fünf Inszenierungen, auf Afrika gelegt. Hierfür hat die Sammlung des Puppentheaters vom Münchner Stadtmuseums, eine Installation afrikanischer Figuren vorbereitet. Das bunte Programm aus aller Welt, dreht sich um Lebensgeschichten mit einem starken Bezug zu Geschichte, Märchen und Mythen. Speziell für Schulen und Kindergärten werden einige Vorstellungen auch an Vormittagen gezeigt und können an den Nachmittagen, vor allem von Kindertagesstätten, besucht werden.

Das Festival wird durch Vorträge mit anschliessenden Gesprächen, Workshops, einer Filmreihe sowie Inszenierungen von Studierenden des Puppenspiels, abgerundet.

Wer: Figuren Theater Forum München München (verschiedene Veranstaltungsorte)

Wann: Vom 16. bis 27. Oktober 2013

Weitere Infos: http://figurentheater-gfp.de/festival-13.php

Social tagging: > > > > > > > >

„The Thermals“ gastieren am 17. Oktober 2013 im Münchner Feierwerk

Foto: target concerts

Foto: target concerts

Die aus Portland kommenden „The Thermals“ gelten bis heute noch zu den heißesten US-amerikanischen Post-Punk-Bands. Morgen, am 17. Oktober 2013, werden Hutch Harris (Gesang, Gitarre), Drummer Westin Glass sowie Bassistin Kathy Foster erneut im Münchner Feierwerk rocken. Zuletzt war das Trio vor zwei Jahren in München und lieferte bereits damals, eine grandiose Show ab.

Im Jahr 2002 wurde die Band in US-Bundesstaat Oregon gründet und spielte sich rasch an die Spitze der US-Indie-Szene. Schnell bekamen die „The Thermals“ einen Plattenvertrag bei dem Kult-Label „Sub Pop“, unter dem drei Alben erschienen. Das Meisterwerk „Now We Can See“ wurde 2009 bei dem damals jungen Label „Kill Rock Stars“ aufgenommen. Auch das großartige Nachfolge-Album „Personal Life“ (2011), wurde den hohen Anforderungen gerecht. Mit “Desperate Ground”, das sechste an der Zahl, landete das Trio bei einen anderen Kult-Label „Saddle Creek“ (Conor Oberst, Bright Eyes). Produziert wurde das Ganze von John Agnello, der auch schon mit  „Dinosaur JR“ und „Sonic Youth“, gearbeitet hat.

Das aktuelle Werk der „The Thermals“, ist ein vor jugendlicher Energie und Kraft strotzendes Post-Punk-Spektakel. Der althergebrachte Sound der Anfänge findet hier wieder seinen Platz. Rauer, ungeschliffener Punkrocksound erwartet uns und vor allem drei Energiebündel, die das Publikum sicherlich zum toben bringen werden.

Wann: Donnerstag, 17.Oktober 2013

Wo: München-Feierwerk

Einlass: ab 21 Uhr

Weitere Infos:  http://www.thethermals.com und http://www.facebook.com/thethermals?fref=ts

Social tagging: > > > > > >

Atomic Café im “Young Chinese Dogs”-Fieber

Foto: Vanja Rascanin

Foto: Vanja Rascanin

Am 10. Oktober 2013 fand die Release-Party und dazu gehöriges Konzert der „Young Chinese Dogs“ im Münchner Atomic Café statt. Schnell war der Club gut gefüllt und nach den ersten Takten der Filmmusik des Klassikers „Der Dritte Mann“, erschien die Band um Nick Reitmeier (Gesang, Gitarre), Oliver Anders Hendriksson (Gitarre), Birte Hanusrichter (Gesang, Keys, Percussion) und Verstärkung (Drums, Gitarre), auf der Bühne.

Nick begrüsst das freudig gespannte Publikum mit einem „Minga mir san dohaim!“. Dann geht´s auch schon kraftvoll los, mit dem ersten Song des Debütalbums „Farwell To Fate“. Kaum zu glauben, dass wir hier auf einem Akustik-Konzert sind, denn der Sound nimmt den ganzen Raum ein und von Anfang an ist die Stimmung großartig. Das Heimspiel, berührt sichtlich Sängerin Birte, die sich freut, dass sie so viele Leute persönlich kennt. Mitreisend werden die Songs des Albums und einige mehr zum Besten gegeben, darunter auch ein „Trinksong“ der dem „Young Rebel Set“ gewidmet ist.

Die solide Gitarrenarbeit, nicht aufdringliche Drums, Akkordeon und harmonischer Gesang, schaffen diese vertraute und wohlige Atmosphäre. Nach den Zugaben und Danksagungen, werden ganz spontan und ohne vorherige Probe, einige aus dem Publikum auf die Bühne geholt. Und so wird eine ganz eigene Version von „Get Lucky“ von den „Deft Punk´s“ präsentiert. Ein wirklich krönender Abschluss eines großartigen Konzertes der Münchner Indie-Folksters.

Social tagging: > > >

Punk Rock mit „Continental“ in der Münchner-Kranhalle

Foto: target concerts

Foto: target concerts

Die Band „Continental“ wird am Sonntag den 20.Oktober 2013 in der Münchner-Kranhalle zu Gast sein. Das ehemaligen „Dropkick Murphys“-Gründungsmitglied Rick Barton (Gesang, Gitarre) und sein Sohn Stephen Barton (Bass, Gesang) bilden den Kern von „Continental“. Komplettiert werden die Barton´s durch Derek ‘The Kid’ Louis (Drums) und Dave DePrest (Gitarre, Gesang).

Die wirklich gut gemachte Kombination aus US-amerikanischem Rock und englischen Punk, inspiriert durch Folk und Blues, machen diesen mitreisende Sound aus. Die neue Band um Barton (Ex-Songwriter der Bostener Band „Dropkick Murphys“), verdankt das neue Tour-Programm dem Sohn des Bandleaders. Der hatte die rohen Soloaufnahmen seines Vaters so gut gefunden, dass er in bestärkte weiter an diesem Konzept fest zuhalten. Und so können wir uns auf die Europatour der Band und den empfehlenswerten Gastauftritt in München freuen.

Auf alle Fälle wäre das was für Freunde von „The Clash“, „Bad Religion“, „The Pogues“ und „Joe Strummer“, besonders aber für Menschen die einfach erfrischende Live-Gig´s mögen. Als Special Guests der Europatour ist der „YIikes Country Club“ angekündigt .

„Continental“ haben 2010 die EP „Death Of A Garage Band“ und 2012 das Debütalbum „All A Man Can Do“ veröffentlicht.

 

Wann: Sonntag, 20. Oktober 2013

Wo: Feierwerk München (Kranhalle), Hansastrasse 39

Einlass: ab 20 Uhr

Weitere Infos: www.continentalband.com und Ticketlink: http://www.muenchenticket.de/guide/tickets/p9ev/Continental.html

Social tagging: > >

Die “Young Chinese Dogs” kommen am 10.Oktober 2013 ins Atomic Café

Foto: Florian Huber

Foto: Florian Huber

Am 10. Oktober 2013 spielen die „Young Chinese Dogs“ im Münchner Atomic Café. Die Band tourt zu ihrem Debütalbum „Farewell To Fate“. Tags drauf ist offizieller Release des Albums der drei Münchner Indie-Pop-Folksters. Was uns erwartet ist zweistimmiger Gesang, ein Kinderklavier, die klassische Akustik-Gitarre, minimaler Einsatz von Percussions und ein ganz hautnaher Live-Gig.

Angefangen hat alles im Jahr 2011 als die beiden Jungs auf Konzerten „nur so zum Spaß“ spielten und nach einer Weile klar wurde, dass es jetzt plötzlich eine Band war. Nun fehlte nur noch die weibliche Stimme, die sie in Birte gefunden haben und die wie ein „Sechser im Lotto“ für die beiden Gründungsmitglieder ist.

Die reisefreudigen (Wahl-)Isarlaner, bestehen aus Nick Reitmeier (Gesang, Gitarre), Oliver Anders Hendriksson (Gitarre) und Birte Hanusrichter (Gesang), die hier und da mal einen Halt machen, um in diversen Studios und sogar in Schlafzimmern ihre Musik aufzunehmen. Die drei machen handgemachte, leichte und zugleich wilde Indie-Folk-Mucke. Der leichte und ebenso nachdenkliche Sound, erzeugt die Lust auf mehr. Mehr nach dem Gefühl „wie verliebt zu sein“. So auch schon im Online-Jugendmagazin der Süddeutschen Zeitung beschrieben.

Um sich auf das Konzert einzustimmen (falls man die „Young Chinese Dogs“ noch nicht kennt) hier einfach mal reinhören: https://soundcloud.com/youngchinesedogs .

 

 

Wo: Atomic Cafe, Neuturmstrasse 5, 80331 München

Wann:  Donnerstag, 10.Oktober 2013

Weitere Infos: http://www.atomic.de/

Social tagging: