Deutschlandweiter Kleidertauschtag am 13. Juni 2015

tauschkulturImmer schneller immer mehr und in kürzer werdenden Abständen wirft die Modeindustrie Textilien auf den Markt. War es vor Jahrzehnten mit einer Sommer- und Winterkollektion getan, stoßen Ketten wie H&M, Primark und Co. nahezu wöchentlich neue Kollektionen aus.

Das zudem noch zu Preisen, bei denen kein Zertifikat oder Siegel einem vernünftigen Konsumenten weismachen kann, dass nicht irgendwo in der Wertschöpfungskette jemand benachteiligt wird. Nein, nicht irgendwo, sondern ganz im Sinne der Redewendung “den letzten beißen die Hunde” – den einfachen Arbeiter, nicht selten auch noch minderjährig.

Als wäre die finanzielle Ausbeutung nicht schon schlimm genug erleiden viele in kurzer Zeit irreparable Gesundheitsschäden. Anstatt mit ihrem kargen Lohn zum (Lebens-)Erhalt der Familie beizutragen werden sie selbst zum Mühlstein und der Bedarf an Medikamenten oder der Eintritt der Arbeitsunfähigkeit treibt diese Menschen in eine unaufhaltsame Abwärtsspirale.

Dabei haben wir doch mehr als genug! Immer mehr Menschen entziehen sich diesem Zwang. Tauschbörsen im Internet sind seit Jahren im Internet beliebt und auch der Second-Hand-Laden erlebt ein Revival. Greenpeace hat daher den 13. Juni zum deutschlandweiten Kleidertauschtag ausgerufen. In München können Gleichgesinnte Kleidungsstücke an diesem Tag in der Glockenbachwerkstatt tauschen (maximal 10).

Das funktioniert im Prinzip folgendermaßen: eine Stunde vor Beginn legt eine Jury einen symbolischen Punktewert für ein Kleidungsstück fest. Das beugt überzogenen Vorstellungen vor und sichert jedem auf diese Weise einen entsprechenden (Tausch-)Gegenwert nach Eröffnung der Tauschbörse zu. Einzelheiten hier.

Wann: 13. Juni 2015, ab 1130 Uhr Kleiderannahme, ab 1500 Uhr Tauschbörse

Wo: Glockenbachwerkstatt, Blumenstr. 7, 80331 München

Social tagging: > > >

Pink Christmas – Der queere Weihnachtsmarkt

Adventzeit. Zeit für Besinnliches. Zeit für Vorfreude – und die mit Abstand schönste Vorfreude gibt es im Münchner Stadtleben auf “Pink Christmas”! 2013 zum bereits neunten Mal findet der queere Weihnachtsmarkt im Glockenbachviertel, auf dem Stephansplatz, statt. Klein aber fein, erzeugt er eine heimelige Atmosphäre in der Lesben, Schwule, Familien, Nachbarn und Gäste des Viertels kommunikativ und in gemeinsamer Feierlaune verbunden, aufeinandertreffen.

Dieser ungewöhnliche Tipp bildet den Auftakt zu einer Vorstellungsreihe origineller, traditioneller, bekannten und weniger bekannten Advents- und Weihnachtsmärkte des Münchner Stadtlebens. In unregelmäßigen Abständen könnt ihr unsere Erfahrungsberichte und/oder Tipps zeitnah verfolgen. Wir freuen uns, wenn sich der eine oder andere von uns zu einem Besuch inspirieren lässt.

Vom 25.11. an um 1900 Uhr geht es die nächsten Wochen bis zum 23.12. immer hoch her. Tatkräftige Unterstützung liefern die täglichen Künstler-Acts der in der Münchner-Szene beliebten Travestiekünstler Baby Bubble und Chantal G. Den Auftakt am Eröffnungstag, dem 25.11. macht Schlagerstar Patrick Lindner und am 2.12. gibt auch Johnny Logan sein Stelldichein im Glockenbachviertel.

Freitag und Samstag legt DJ James jene Scheiben auf den Teller, die den Münchner Stephansplatz ins Schwingen und Mitwippen bringen. Sein Repertoire umfasst modernen Rock und Pop ebenso wie die Hits der 70er und 80er – wohldosiert mit den unvermeidlichen Weihnachtssongs.

Der Stephansplatz in München ist leicht zu erreichen. Er liegt unweit des Sendlinger Tors, gleich neben dem Alten Südfriedhof. Neben klassischen Weihnachtsleckereien und Glühwein gibt es Prosecco und Hot Caipi sowie originelle Geschenke aus den Bereichen Deko, Schmuck und Design.

Was: Pink Christmas – Der queere Weihnachtsmarkt

Wann: Vom 25.11. – 19 Uhr bis 23.12., Mo.-Fr. 16-22 Uhr, Sa.+So. 12-22 Uhr

Wo: Stephansplatz, Glockenbachviertel

Lokation auf Google Maps: Stephansplatz

Social tagging: > > > > > > > >

Glockenbachwerkstatt – Herz statt Kommerz

Foto: Christian Hofer

Foto: Christian Hofer

Wer München sagt, denkt zunächst einmal an Großkonzerne, Geldadel und Nightlife. München, das ist, wo die Mieten horrend sind und alte, gewachsene Strukturen dem schnellen Profit geopfert werden. Doch es gibt auch noch ein anderes München. Ein soziales, förderndes München – wie jenes der Glockenbachwerkstatt im Herzen Münchens.

Gegründet als Verein 1979, hat er sich dem Gemeinnutz verschrieben. Die Förderung der Kinder- und Jugendhilfe, der Erziehung und der Wohlfahrtspflege, sowie die Förderung der kulturellen Bildung und Integration der verschiedenen sozialen Gruppen.

Das hört sich zunächst sehr trocken an, aber wer öfters an dem schmucken, einstöckigen Bürgerhaus in der Blumenstraße 7 vorbeikommt wird bestätigen, das sich hier immer etwas tut. Im Keller wird Schlagzeugunterricht gegeben. Im Hinterhof wird getöpfert, in der Schreinerei nebenan der Umgang mit Holz gelehrt und auf dem Bolzplatz toben sich Kids und Jugendliche im „Käfig“ unter dem Korb aus. Auch eine Kinderbetreuung gibt; und natürlich beliebte Flohmärkte.

Abends finden in den Räumen Veranstaltungen und Konzerte von jungen Musikern und DJs aller Stilrichtungen statt und im Cafe-Trakt tauschen sich Gleichgesinnte aus. Die Glockenbachwerkstatt ist ein magischer Ort Münchner Stadtlebens, wo jeder so sein kann wie er ist, wo Interkulturalität kein Fremdwort ist sondern gelebt und hochgehalten wird.

Ein einzigartiges Biotop im Herzen Münchens wo das Herz mehr zählt als der Kommerz. Doch auch dieses Biotop ist bedroht. So will die Stadt München den Bolzplatz opfern um dem Investor des Nachbargrundstückes noch mehr Fläche zu bieten. Doch die Münchner zeigten Courage und gingen auf die Barrikaden – auch die Sportfreunde Stiller unterstützten den Protest. Derzeit hat sich die Münchner Stadtregierung zurückgezogen und ein Überdenken angekündigt – doch gerettet ist dieses Unikat im Münchner Stadtleben damit nicht. Allenfalls ein Aufschub.

Mehr Informationen über das umfassende Angebot im Internet: Die Glockenbachwerkstatt

Was: Kurse, Veranstaltungen, Konzerte, Kinderbetreuung, Bolzplatz

Wo: Bürgerhaus Glockenbachwerkstatt, Blumenstr. 7, 80331 München

Wann: regelmäßig

Social tagging: > > > > > > > > > > > > >