3. Münchner Kunstareal am 24. und 25. Juni 2017

Am Samstag, 24. Juni, und Sonntag, 25. Juni, findet bereits zum dritten Mal das Kunstareal-Fest statt, in diesem Jahr unter dem Motto „Denkanstöße”. Das Programm kann sich auch dieses Jahr wieder sehen lassen.
Hier nur zwei Tipps:

Heiner Lünstedt, Leiter des Comicfestival München, führt an beiden Tagen jeweils um 14 Uhr durch die Comic-Ausstellung “Seltsam & Fesselnd – Das Werk des Denis Kitchen”.

Jeweils von 15-17 Uhr findet ein Von Mickey Mouse bis Manga – Comiczeichnen / Workshop für Jugendliche im Alter von 12-16 Jahren mit Profi-Illustratorin Barbara Breen statt.

Eintritt ist frei!

 

Weitere Infos und das gesamte Programm: https://kunstareal.de/kunstareal-fest/

Social tagging: > >

Video-Blog zu „Gefangen in Puchheim“

Foto: Vanja Rascanin

Foto: Vanja Rascanin

Bereits am 28.05.2014 präsentierte der „Schaukasten Puchheim“ eine Lesung im Rahmen der Ausstellung „Gefangen in Puchheim“. Eine Collage aus historischen, literarischen und lyrischen Texten rund um das Kriegsgefangenenlager Puchheim, sowie Texten rund um den 1. Weltkrieg. Die Autoren der künstlerischen Texte sind im Zusammenhang mit dem 1. Weltkrieg ums Leben gekommen – teilweise nur einen Tag nach Fertigstellung ihres Werkes. Die Autoren: Walter Flex („Der Wanderer zwischen beiden Welten“), Alfred Lichtenstein (div. Gedichte), Georg Trakl („Grodek“).  Textredaktion: Johannes Kalwa. Leser: Joseph Zawadzki, Matthias Horbelt.

Das Kulturcentrum Puchheim PUC, produzierte diese Lesung in einer gekürzten Fassung zu einem Video-Blog. Ab dem 1. Juli 2014 wird täglich ein Teil auf dem Puchheimer Kultur-Blog veröffentlicht. Nicht nur die historische Ausstellung wird mit eingebunden sondern auch die Kunstausstellung zu dem Thema „Kriegsgefangenenlager Puchheim“. Am 01 . August 2014  endet die Ausstellung „Gefangen in Puchheim“ mit der Finissage, an diesem Tag werden auch alle Teile des Video-Blogs  veröffentlicht sein. Der Video-Blog wurde von Matthias Horbelt hergestellt.

Weitere Informationen zu Ausstellungszeiten auf  http://puc-puchheim.de/

Was: Video-Blog & Finissage

Wann: Blog ab 01.Juli  bis 01.August 2014, Finissage 01.August, 19 Uhr, Eintritt frei

Wo: kultur-puchheim.de &  PUC, Oskar Maria Graf Str. 2, 82178 Puchheim

Social tagging: > > > >

5 Jahre STROKE Art Fair – Kunst für das 21. Jahrhundert

Foto: Rascanin 2013

Foto: Rascanin 2013

Die Münchner Praterinsel beherbergt die STROKE Art Fair heuer zum dritten Mal, in der Zeit vom 30. April bis zum 04. Mai 2014. Was als Experiment begann ist mittlerweile eine feste Größe im Münchner Kulturkalender und nach nunmehr fünf Jahren, wofür auch die Besucherzahl von 20.000 spricht. Marco Schwalbe der Creative Director der STROKE gibt dazu folgendes Statement: „Doch das reicht uns noch nicht! Dieses Jahr wollen wir München mit einem regelrechten Kunstmarathon begeistern“.

Wie dieser Marathon im Einzelnen aussieht, bleibt spannend und wenn es nur annähernd so eine Langstrecke an eindrucksvollen Exponaten, Künstlern und Galeristen ist, wie die Jahre zuvor, sollte man sich die Termine schon jetzt fest einplanen. Mit Ihrem frischen Konzept, beweisen die Macher der STROKE Art Fair, dass eine Kunstmesse erfolgreich sein kann, ohne angestaut oder gar steril zu sein.

Was: STROKE Art Fair

Wann: 30. April bis 4. Mai 2014

Wo: Praterinsel München

Weitere Infos: www.stroke-artfair.com

Social tagging: > > > >

ŠTA IMA!? Literatur, Kunst und Kultur aus Sarajevo und Ex-Jugoslawien

Foto: Christian Hofer

Foto: Christian Hofer

Was verbinden wir mit “Jugoslawien”? Die Älteren denken vielleicht an billigen Urlaub oder als an jenes Land, durch welches man durch musste um auf dem Landweg nach Griechenland, dem eigentlichen Urlaubsziel, zu gelangen. Die Jüngeren wahrscheinlich an dessen Zerfall, den Bürgerkrieg und die Flüchtlingstrecks. Aber heute? Vermutlich nichts. Ist das schade? Kommt darauf an!

Wer nun auch zu Slowenien, Kroatien, Serbien, Bosnien und Herzegowina, Mazedonien und Montenegro keine Meinung hat dann wäre das schade. Aber dem kann in den nächsten Tagen – genauer vom 19. März bis zum 10. April 2014 – geholfen werden. Da findet in München die ŠTA IMA!? Literatur, Kunst und Kultur aus Sarajevo und Ex-Jugoslawien statt. Am Gasteig und an weiteren Orten.

Es lohnt sich. Denn wenn auch die unterschiedlichen Nationen den Zerfall von Titos panslawistischem Staat beschleunigt haben; hat die gleiche Kraft Neues erschaffen und hervorgebracht. Das gilt für den Bereich Film, Literatur, Kunst und Kultur im Besonderen. Auf dem Balkan haben sich in den vergangenen Jahrhunderten nicht nur Traditionen erhalten; nein, sie haben sich vermischt, angereichert, eine ungeahnte Vielfalt erlangt.

Für jeden etwas dabei. Wer Musikgenuss sucht wird mit der “Musik am Montag”-Reihe bestens bedient. Wer Kunst und Kultur lieber von seinem Ohrensessel aus konsumiert holt sich Buchtipps.

Hier noch ein 12-Minütiger Kurzfilm: Survival in Sarajevo – Friendship in Times of War.

Was: ŠTA IMA!? Literatur, Kunst und Kultur aus Sarajevo und Ex-Jugoslawien

Wo: Gasteig und weitere Orte

Wann: 19. März – 10. April

Social tagging: > > > > > >