“Lali Puna” und “The Pastels” mit Elektropop im Hansa 39

Foto: Lali Puna

Foto: Lali Puna

Hier nochmals der Tipp für das „Lali Puna“-Konzert im Feierwerk, am kommenden Samstag, 23. November 2013. Die deutsche Elektropop-Combo rund um die Sängerin und Mitbegründerin Valerie Trebeljahr (Gesang, Keyboard) kommt mit sphärischem Gesang, überwiegend harmonischen Melodien und verzerrtem Gitarrensound, in die Hansastrasse . Markus Archer (Bass, Keyboard), Christian Heiß (Keyboard) und Christoph Brandner am Schlagzeug liefern zusammen mit Trebeljahr, rasantes Tempo bis hin zu fast zerbrechlich anmutenden Elektropop-Songs. Die Bandbreite reicht von traditionellen Instrumenten, experimentellen Sampels bis hin zur einprägsamen Stimme der Sängerin.
Aus diesen Bestandteilen weben „Lali Puna“ einen herrlich irritierenden Klagteppich, auf dem man sich gerne davon tagen lässt.

Für die, die „Lali Puna“ noch nicht kennen, hier zur Einstimmung: Soundcloud

Vorband sind die aus Glasgow kommenden „The Pastels“, mit eigenwilligem, explosiv verträumten und immer etwas unberechenbarem Lo-Fi-Gitarrenpop. Das Markenzeichen der Schotten, die ihre Musik bislang dezidiert, uncool und unzeitgemäß halten, ist  „Faissez-faire“. Mitstreiter dieses Stils sind u.a. The Jesus and Mary Chain, Teenage Fanclub, My Bloody Valentine, Belle and Sebastian. Hier mehr Soundcloud

Wann: Samstag, 23. November 2013, 20 Uhr
Wo: Feierwerk (Hansa39), Hansastrasse 39
Weitere Infos: Feierwerk

Social tagging: > > > > > >

Elektropop mit “Lali Puna” im Hansa 39

Foto: Lali Puna

Foto: Lali Puna

Die deutsche Elektropop-Band „Lali Puna“ wird am 23. November 2013 im Münchener Feierwerk spielen. Die Combo wurde 1998 in Weilheim bei München, von der aus Korea stammenden Sängerin und Keyboarderin Valerie Trebeljahr, gegründet. Weitere Bandmitglieder sind Markus Archer (Bass, Keyboard), Christian Heiß (Keyboard) und Christoph Brandner am Schlagzeug.

„Lali Puna“, was soviel bedeutet wie die kindliche Variante für „Valerie aus Pusan“, machen aber sehr erwachsenen Elektropop. Geprägt ist dieser durch eine Kombination von traditionellen Instrumenten, experimentellen Sampels und dem sphärischen Gesang von Trebeljahr. Wichtig ist der Combo auch Stellung zu beziehen, welche sie in ihren kritischen Texten zum Ausdruck bringen. Die überwiegend harmonischen Melodien, wobei auch verzerrte Gitarren erklingen, erzeugen diese herrlich irritierende Spannung. Die Bandbreite der „Lali Puna´s“ ist groß, bietet ein rasantes Tempo bis hin zu fast zerbrechlich anmutenden Elektropop-Songs.

Die Band hat bislang alle Alben, bei den den Labels “Hausmusik” und “Morr Music” veröffentlicht. Wer sich schon mal einstimmen möchte, hat hier https://soundcloud.com/lalipuna die Gelegenheit dazu.

Neben „Lali Puna“ werden vorneweg die aus Glasgow kommenden „The Pastels“ zu hören sein. Die eigenwillige, explosiv verträumte und immer etwas unberechenbare Lo-Fi-Gitarrenpopband , wird diesen Abend klangvoll einläuten.

Wann: Samstag, 23. November 2013

Wo: Feierwerk (Hansa39), Hansastrasse 39-41

Einlass: 20 Uhr

Weitere Infos: http://feierwerk.de/programm_gesamt/detail_ansicht.html?tx_wfqbe_pi1%5Beid%5D=10089

 

Social tagging: > > > > >