Feinster Hardcore mit “Touché Amoré” in der Kranhalle

Foto: target-concerts

Foto: target-concerts

Die Kranhalle wird am 18.November 2013 mit feinstem Hardcore von „Touché Amoré“ beschallt. Die Jungs kommen aus Los Angeles, und bringen ihr neues Album “Is Survived By” mit nach München. Der sehr lautstarke Sänger Jeremy Bolm, Clayton Stevens und Nick Steinhardt an den Gitarren, Tyler Kirby am Bass und Elliot Babin am Schlagzeug, haben die Band 2007 in Kalifornien gegründet. Seither sorgen sie genreübergreifend für Aufsehen, wurden sogar für ihre Vorgänger-CD im Musikmagazin “Visions” zum “Album des Monats” gekürt.
Die kalifornische Band, tourte bereits mit Szenegrößen wie „Rise Against“, „Converge“ bis hin zu „Envy“. „Visions“ präsentiert „Touché Amoré“  mit den Special Guests „Self Defense Family“ und „Dad Punchers“. Für alle Hardcore und Screamo Fans ist dieser Auftritt schon fast ein Pflichttermin, denn es erwartet uns ein intensives und einzigartiges Spektakel.
Hier noch der Link zum aktuellen Studioalbum: http://www.youtube.com/watch?v=C7At6qGIZO0
Wann: Montag, 18. November 2013, 20 Uhr
Wo: Kranhalle, Hansastraße 39, 81373 München
Weitere Infos: http://www.toucheamore.com/ und http://www.facebook.com/ToucheAmore?fref=ts und www.target-concerts.de

Social tagging: > > > > > >

„The Thermals“ gastieren am 17. Oktober 2013 im Münchner Feierwerk

Foto: target concerts

Foto: target concerts

Die aus Portland kommenden „The Thermals“ gelten bis heute noch zu den heißesten US-amerikanischen Post-Punk-Bands. Morgen, am 17. Oktober 2013, werden Hutch Harris (Gesang, Gitarre), Drummer Westin Glass sowie Bassistin Kathy Foster erneut im Münchner Feierwerk rocken. Zuletzt war das Trio vor zwei Jahren in München und lieferte bereits damals, eine grandiose Show ab.

Im Jahr 2002 wurde die Band in US-Bundesstaat Oregon gründet und spielte sich rasch an die Spitze der US-Indie-Szene. Schnell bekamen die „The Thermals“ einen Plattenvertrag bei dem Kult-Label „Sub Pop“, unter dem drei Alben erschienen. Das Meisterwerk „Now We Can See“ wurde 2009 bei dem damals jungen Label „Kill Rock Stars“ aufgenommen. Auch das großartige Nachfolge-Album „Personal Life“ (2011), wurde den hohen Anforderungen gerecht. Mit “Desperate Ground”, das sechste an der Zahl, landete das Trio bei einen anderen Kult-Label „Saddle Creek“ (Conor Oberst, Bright Eyes). Produziert wurde das Ganze von John Agnello, der auch schon mit  „Dinosaur JR“ und „Sonic Youth“, gearbeitet hat.

Das aktuelle Werk der „The Thermals“, ist ein vor jugendlicher Energie und Kraft strotzendes Post-Punk-Spektakel. Der althergebrachte Sound der Anfänge findet hier wieder seinen Platz. Rauer, ungeschliffener Punkrocksound erwartet uns und vor allem drei Energiebündel, die das Publikum sicherlich zum toben bringen werden.

Wann: Donnerstag, 17.Oktober 2013

Wo: München-Feierwerk

Einlass: ab 21 Uhr

Weitere Infos:  http://www.thethermals.com und http://www.facebook.com/thethermals?fref=ts

Social tagging: > > > > > >