“Kevin Devine” in der Münchner-Kranhalle mit Folk-Rock

Foto: Ninelle Efremova

Foto: Ninelle Efremova

Auch wenn das Wetter gerade nicht so göttlich ist, kann man sich morgen, am 23. Januar 2014,  die trübe Stimmung mit KEVIN DEVINE, einfach wegsingen lassen. Das vielversprechende, rockige Singer-Songwriter Konzert findet in der Kranhalle statt und wir können uns auf rockige Balladen sowie elektrisierende Folk-Rock Stücke freuen.

DEVINE (der aus Brooklyn stammt) hat bereits mehrere Alben unter unterschiedlichen Labels veröffentlicht, nimmt dazu wie folgt Stellung: “Ich habe bereits sechs Alben veröffentlicht. In Amerika sind diese auf fünf verschiedenen Labels erschienen. Die ganze Musikindustrie ist unglaublich unsicher und instabil. Alleine die Fans und ihre enge Verbundenheit zu meiner Musik, sind für das was ich in den letzten Jahren erreicht habe und erleben durfte verantwortlich.”

Präsentiert wird das hörenswerte Konzert von: ROLLING STONE, LEGACY, BEDROOMDISCO, PRETTY IN NOISE, FUZE, BYTE FM, FINEST VINYL und nbhap.com

 

Hier zur Einstimmung das neue Album BUBBLEGUM: https://soundcloud.com/bsmrocks/kevin-devine-private-first

Mehr Infos dazu unter www.kevindevine.net und http://www.facebook.com/KevinDevineMusic?fref=ts

 

Wann: Donnerstag,23.01.2014, 21 Uhr

Wo: München-Kranhalle, Hansastraße 39, 81373 München

Social tagging: > > > > >

„Paper Beats Scissors“ in der Kranhalle

Foto: muenchner-stadtleben.de

Foto: muenchner-stadtleben.de

Kalte Außentemperaturen und Regen treiben in der Regel niemanden so gerne vor die Tür. So ging es wohl auch gestern den Fans in Spee, von „Paper Beats Scissors“ und Mike Feuerstack („Snailhouse“). Letzterer startete deren Tourauftakt in der Münchner-Kranhalle und gewann der spärlichen Besucherzahl etwas Positives ab. „ Ist ja jetzt genug Platz zum Tanzen da.“ , sprach der Mann im Karohemd mit Gitarre und hat spätestens nach dem zweiten Song „Flowers in the City“ richtig kuschelige Atmosphäre in die Kranhalle gezaubert.

Nach einer kleine Pause kommt dann auch die Combo mit Tim Crabtree auf die Bühne. Oboe, Geige, Tuba, Drums, Bass, Keyboard und Akustikgitarre sind die Klanginstrumente, die harmonisch, den kraftvollen Gesang von Crabtree untermalen. Es ist unverkennbar oder besser unverhörbar, dass die Musiker Spaß an dem Projekt „Paper Beats Scissors“ haben. Die Kanadier übertragen die gute Stimmung auf das Publikum, präsentieren sich völlig unprätentiös und sympathisch. Crabtree gibt die letzte Zugabe nur mit seiner Gitarre,  gibt nochmals alles und rundet so, dieses wirklich gelungene Konzert, nochmals ab.

Wer in München nicht dabei sein konnte hat noch die Möglichkeit, sich die Combo u.a. in Stuttgart, Frankfurt und Berlin anzusehen. Hier kann jeder der Gefallen an wunderschöner Singer-Songwriter Musik hat, in das neue Album rein hören: http://paperbeatscissors.bandcamp.com/

Social tagging: > > > > > >

Indie-Folk mit “Paper Beats Scissors” in der Kranhalle

Foto: Nick Wilkinson

Foto: Nick Wilkinson

Am 14. November 2013 kommt „Paper Beats Scissors“ mit Indie-Folk in die Münchner-Kranhalle. Hinter dem musikalischem Projekt, steht Tim Crabtree, der mit seiner Musik Menschen berühren und miteinander verbinden will. Der Wahl-Kanadier erreicht die Zuhörer mit seiner markanten und charismatischen Stimme, begleitet durch eine feinfühlig  gezupfte Akustikgitarre.
Der ungewöhnliche Musiker von „Paper Beats Scissors“ hat bei der Namensgebung das Handspiel Schick, Schnack, Schnuck etwas „umgedreht“. Bei Crabtree gewinnt das Papier gegen die Schere. So gewinnt auch seine Musik gegen den eher nachlässigen Popsumpf, der so oft in den Charts rauf und runter gespielt wird. Über sein Debütalbum schrieb das Online Magazin „Pop Matters“ : „Das hier ist nicht einfach Indie-Folk: Paper Beat Scissors ist ein aufrichtiges Werk müheloser Kunst“.
In den letzten zwei Jahren, hat  Crabtrees  in seinem Heimstudio, im kanadischen Halifax, gearbeitet. Etablierte Künstler standen im hierbei zur Seite. Jeremy Gara von „Arcade Fire“ war für dem Mix zuständig, sowie der Musikerkollege Sebastian Chow von „Islands“. Mike Feuerstack von der kanadischen Band „Snailhouse“ produzierte das Album und wird als Voract bei der Tour 2013 dabei sein.
Unter http://paperbeatscissors.bandcamp.com/ kann man sich das aktuelle Album von „Paper Beats Scissors“ anhören. Und hier gibt mehr Infos zu „Snailhouse“:  http://snailhouse.bandcamp.com
Wann: Donnerstag, 14. November 2013, 21Uhr
Wo: Kranhalle, Feierwerkgelände, Hansastrasse 39 – 41, 81373 München
Weitere Infos:  www.target-concerts.de
Ticketmaster, http://www.ticketmaster.de, Tel. 0 18 06 – 9 99 00 00 (0,20 EUR/Verbindung aus dt. Festnetz / max. 0,60 EUR/Verbindung aus dt. Mobilfunknetz) oder Tel. 030 – 84 10 89 09

Social tagging: > > > >